Head_DAB+_Technik_11_14DAB+ TECHNIK

 

„Der Mensch hat sich einen neuen Lebensraum erobert: die digitale Welt.“

(Ibrahim Evsan)

Der nächste Schritt in der Rundfunkentwicklung

Gut 80 Jahre nach der ersten analogen Radioübertragung war es soweit: am 01. August 2011 nahm das neue Digitalradio nach DAB+ Standard seinen Sendebetrieb in Deutschland auf. 12 Radiosender gehen mit ihrem Programm bereits deutschlandweit und voll digital über den Äther. Zusätzlich ergänzen von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Regionalsender das digitale Radiopotpourri.

 

IMG_1_DAB_Technik_11_14Die Technik

DAB+ ist die Kurzform für „Digital Audio Broadcasting“, was im Wesentlichen die Verbreitung von Hörfunkprogrammen in digitaler Form via Antenne bedeutet und somit auf dem gleichen Prinzip beruht wie der analoge Verwandte UKW (Frequenzbereich DAB+: 175 – 239 MHz). Bildlich gesprochen kann man allerdings sagen, dass bei DAB+ die Audio-Signale nicht in analogen „Wellen“, sondern in digitalen „Einsen und Nullen“ ausgestrahlt werden. Das Plus-Zeichen in DAB+ bezieht sich auf programmbegleitende Zusatzinformationen (z.B. Albumcover, aktuelle Verkehrsdaten und Wetterkarten oder Nachrichten-Schlagzeilen), die ebenfalls mit abgestrahlt werden. Der Vorteil von DAB+ ist im Vergleich zu UKW neben der besseren Tonqualität vor allem die Möglichkeit, einen Sender deutschlandweit zu empfangen ohne dass man die Empfangsfrequenz verändern muss – d.h. es ist prinzipiell möglich, mit dem Auto von München nach Hamburg zu fahren und über die gesamte Strecke den selben Kanal zu hören ohne dass man die Frequenz justieren muss. Die flächendeckende Versorgung mit DAB+ ist oberste Priorität der Netzbetreiber. Aktuell (Stand Oktober 2014) liegt die Abdeckung bei etwa 80%, bis 2015 wird das DAB+ Sendenetz flächendeckend ausgebaut sein.

 

IMG_2_DAB_Technik_11_14Eine Wachablösung steht bevor

Nachdem der erste Versuch, den Rundfunk mit der Einführung von DAB zu digitalisieren stockend begann und letztlich zum Stillstand kam, ist mit DAB+ seit 2011 eine bessere und definitiv wegweisende Technologie auf dem Vormarsch. Mittelfristig wird DAB+ das analoge UKW verdrängen – die Vorteile der neuen Übertragungstechnik liegen auf der Hand und  versprechen neben besserer Qualität die Übertragungsmöglichkeit von nützlichen Zusatzdiensten sowie eine bundesweite Empfangbarkeit von Sendern ohne Frequenzwechsel.

Hier gehts zur DAB+ Sendersuche.